Einladung zur Virtuellen Patientenveranstaltung Glaukom

Wir laden Sie ein, am Freitag, den 10. Dezember 2021, um 18 Uhr, via Zoom teilzunehmen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Teilnehmer für Studie der Uni Köln gesucht:

"In dieser Umfrage möchten wir etwas darüber erfahren, was Ihnen im Hinblick auf das Leben und die Versorgung mit einem Glaukom-Implantat (GI) besonders wichtig ist. Die Studie wird zu Forschungszwecken durchgeführt. Die Erkenntnisse, die wir hierdurch gewinnen, sollen dabei helfen, Versorgungsangebote für Menschen, die mit einem Implantat leben, bedürfnisgerecht zu gestalten und ggf. zu verbessern."

Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Kostenloser Fahr- und Begleitservice

...für blinde und hochgradig sehgeschädigte Menschen im östlichen Ruhrgebiet. Weitere Infos hier (PDF).

Glaukom-Forum

Sie suchen Rat oder
sind interessiert am Erfahrungsaustausch mit anderen Glaukom-Patienten?
Diskutieren Sie mit in unserem Forum.
Glaukom-Forum

.

Was ist Selbsthilfe?

 

Selbsthilfe und Selbstorganisation gehören in unserer Gesellschaft zu den traditionellen Bewältigungsformen von Krankheit, Behinderung und psychosozialen Problemen.

Selbsthilfeaktivitäten kann man nach individueller und gruppenorientierter (gemeinschaftlicher) Selbsthilfe unterscheiden. Individuelle Selbsthilfe ist beispielsweise die selbständige Einnahme von Schmerz- oder Erkältungsmitteln oder die Anwendung bewährter Hausmittel im Krankheitsfall ohne Hinzuziehung von ärztlicher Hilfe. Aber auch die Pflege kranker Angehöriger ohne Mitwirkung anderer Personen gehört hierzu. Bei der gemeinschaftlichen Selbsthilfe schließen sich Menschen, die von einem gleichen Problem betroffen sind außerhalb ihrer alltäglichen Beziehungen (wie zum Beispiel in der Familie) zusammen, um sich gegenseitig zu helfen.

 

 

Übernommen mit freundlicher Genehmigung der NAKOS

Quelle: https://www.nakos.de/informationen/basiswissen/was-ist-selbsthilfe/

Zugriff: 21.05.2018

 

 

Der Comicfilm „Vielen Dank für das Gespräch“ entstand im Rahmen des NAKOS-Projekts „Portal Junge Selbsthilfe“ www.schon-mal-an-selbsthilfegruppen-gedacht.de und wurde mit Förderung der Knappschaft realisiert.

 

Der Film macht auf die aufbauende Kraft von Selbsthilfegruppen aufmerksam und richtet sich mit seiner unkonventionellen Erzählweise insbesondere an ein jüngeres Publikum.

Lesen Sie dazu den Nakos-Newsletter hier, schauen Sie sich den Film an und empfehlen Sie ihn weiter:

 Snapshot Film

Weitere Informationen: Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS), Wilmersdorfer Straße 39,  10627 Berlin, Tel.: 030/31018960, Fax. 030/31018970, E-Mail: selbsthilfe@nakos.de, Internet: www.nakos.de

 

 Letzte Änderungen: 21.05.2018


.